Willkommen beim TC Blau Weiss Eberbach 1929 e.V.

Aktuelles/Neuigkeiten

Tennisjugend misst sich…

34771

Erfolgreiches Abschneiden der Eberbacher Tennisjugend

 

27 Kinder und Jugendliche aus dem ganzen Bezirk, darunter neun Eberbacher, nahmen am vergangenen Samstag am Leistungsklasse-Turnier teil.

Leistungsklasse-Turniere werden veranstaltet, um durch einen Sieg gegen einen Spieler mit besserer Leistungsklasse die eigene zu verbessern oder um Punkte zu sammeln, die in der Summe dazu führen, seine Klasse zu halten oder diese zu verbessern. Sieben Teilnehmer des TC Blau-Weiß konnten in ihren Gruppen gewinnen. Unter der Regie von Jugendwartin Alexandra Wessely und dank guter Wetterbedingungen war ein reibungsloser Ablauf garantiert.

Für die Junioren U14 ging Karl Galmbacher an den Start und hatte keine Mühe, seine Gegner vom TC BG Schwarzach zu besiegen.

Zwei Gruppen gab es bei den Juniorinnen U14. Patricia Laule setzte sich gegen ihre Gegnerin vom TC Angelbachtal und Katrin Juschka aus dem eigenen Club durch, während Laura Blank gegen Maaren Weiler TC RW Lauda und Emilia Lukossek TC BG Schwarzach in der Gruppe B erfolgreich war.

Die Gruppe A der U16 Mädchen gewann Charlotte Schalich vor Nele Unholz vom TC Ladenburg und Natalja Gmeiner von TC Stetten. Georgia Sittig in der Gruppe B besiegte Saskia Höge TC Neckar Zwingenberg und ihre Clubkameradin Annika Stumpf.

Gruppensieger der Gruppe A wurde bei den Junioren U16 Frederick Emmerich vor Tim Gieser vom TC 70 Sandhausen und Moritz Fischer TC GW Eidenborn. Die Gruppe B dominierte Kevin Juschka mit Spielgewinnen gegen Alexander Schmitt TC Neckargemünd und Nico Decker TC Rot Gold Sulzbach.

Tag der offenen Tür

Am Sonntag, dem 8. Mai ab 11.00 Uhr eröffnet der Eberbacher Tennisclub
die Freiluftsaison 2016 mit einem Tag der offenen Tür und lädt alle
Mitglieder und am Tennissport Interessierte auf die Anlage in der Au
herzlich ein. Nachdem die Traglufthalle abgebaut ist und die Plätze in
Stand gesetzt sind kann ab sofort wieder auf 9 Plätzen gespielt werden.
Nach dem Begrüßungssekt kann man an einem Schleifchenturnier teilnehmen,
die Kleinen werden bei einer Kinderolympiade ihren Spaß haben und ein
Schnuppertraining unter fachmännischer Anleitung wird auch
Tennisunkundige begeistern.

Saisoneröffnung

ACHTUNG! Wegen den schlechten Wettervorhersagen für dass Wochenende, verschieben wir die offizielle Saisoneröffnung vom 24.04.2016 auf den 08.05.2016!

Winterhallenrunde

DSC01287

TC BW Mädels U 18 sind Gruppensieger der Winterhallenrunde

 

Am Ende der Tennis Winterrunde sind die Juniorinnen U 18 mit ihrem Gruppensieg die erfolgreichste Mannschaft des TC BW.

Mit Siegen über Ketsch, Plankstadt, Hemsbach, Steinklingen und einem Unentschieden 3: 3 gegen TC SG Heidelberg blieb das Team mit Charlotte Schalich, Sophia Wessely, Helena Ritsert, Rachel Sittig, Mara Schmitt und Nicole Dome ungeschlagen und holte sich den Gruppensieg in der 2. Bezirksliga.

Die Junioren U 16 erkämpften sich mit Frederick Emmerich, Kevin Juschka, Max Wuscher und Samuel Nilsson einen 2.Platz in der gleichen Klasse. Sie besiegten TSG 78 Heidelberg, Ladenburg und Wiesloch 2 spielten 3: 3 gegen Mühlhausen / Östringen und verloren gegen Weinheim.

Nur 4 Mannschaften waren bei den Juniorinnen U 16 ebenfalls 2. Bezirksliga gemeldet. Um auf 6 Begegnungen zu kommen, mussten sie daher gegen jedes Team 2 mal antreten. Sie holten ihre Punkte 2 mal gegen den TC Plankstadt, einmal gegen TC Ziegelhausen / TC Lußheim und einmal gegen den TC Großsachsen.

Einen 2. Platz in der 1. Bezirksklasse erspielten sich die unter 12 Jährigen, nachdem der Gruppensieg lange in greifbarer Nähe lag. Leider konnten sie zum Schlüsselspiel gegen den TC Ziegelhausen wegen mehrerer krankheitsbedingter Ausfälle nicht antreten.

Die Junioren U 14 konnten in der 2. Bezirksliga noch nicht vorne mitmischen, da größtenteils 12 jährige zum Einsatz kamen, bei denen aber Steigerungspotential vorhanden ist.

Vorwiegend aus Jugendspielern war die Herren 4er Mannschaft zusammengesetzt und erreichte in der 1. Kreisklasse auf Anhieb einen guten mittleren Tabellenplatz.

Generalversammlung des TC Blau-Weiß…

Der erste Vorsitzende zieht sportlich und finanziell eine positive Bilanz

Am Mittwoch, 2. März, fand die Generalversammlung des Tennisclubs Blau-Weiß im Clubhaus in der Au statt.

Der erste Vorsitzende Hans-Jürgen Fies begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder zur Hauptversammlung für das abgelaufene Jahr 2015. Er zog im sportlichen und auch im finanziellen Bereich eine positive Bilanz. Durch sinnvolle Investitionen, wie der Anschluss an das Gasnetz und die Umstellung der Hallenbeleuchtung auf LED, sei auf Dauer mit deutlichen Einsparungen zu rechnen. Im Sportbereich seien von acht bis 60 Jahren alle Altersgruppen vertreten. Auch habe der Verein durch seine zwei Oberschiedsrichter Alexandra Wessely und Franziska Schmitt die Möglichkeit, weitere Leistungsklasse-Turniere auszurichten, die die Attraktivität des Clubs fördern könne. Sein Dank richtete sich an die Vorstandschaft, an das Trainerteam, an Albino und schließlich an alle Mitglieder, die einen funktionierenden Verein erst ausmachen.

Kassenwartin Christine Nagler berichtete von einer stabilen Mitgliederzahl, die mit 333 Mitgliedern der Größe des Clubs und dem Platzangebot angemessen ist. Durch die positive finanzielle Entwicklung könne der Verein im nächsten Jahr schuldenfrei dastehen, so Nagler .

Die Kassenprüfer Peter Wessely und Susanne Poser hatten nichts zu beanstanden und empfahlen die uneingeschränkte Entlastung der Kassenwartin.

Die Medenrundenergebnisse 2015 fasste danach Sportwart Daniel Sillak zusammen. Aufgestiegen in die erste Kreisliga ist die junge zweite Herrenmannschaft, bei der die jungen Talente an das Herrentennis herangeführt werden sollen. Feiern konnten auch die Damen 50, sie sind in die zweite Bezirksliga aufgestiegen. Mittlere Tabellenplätze erreichten die junge Damenmannschaft in der ersten Kreisliga, die Damen 30 in der zweiten Bezirksliga, die erste Herrenmannschaft in der zweiten Bezirksliga und die Herren 50 in der zweiten Bezirksklasse. Die Herren 60 erspielten sich in ihrer ersten Saison in der Badenliga einen Platz im letzten Tabellendrittel. Die Damen 40 sowie die Herren 40/1 spielen in der kommenden Saison in der ersten Bezirksliga. Die Damen des Ladies Morning Cups mussten sich mit einem hinteren Tabellenplatz zufriedengeben. Einzige Änderung für die Medenrunde 2016 ist die Meldung einer Herren 55 Mannschaft anstelle der Herren 50. Ein Leistungsklasse-Turnier ist geplant, bei dem die Eberbacher Aktiven sich mit auswärtigen Spielern messen und Punkte sammeln können. Im letzten Jahr waren Frederick Emmerich, Fabian Lenz und Steffen Karolus in ihren Gruppen erfolgreich.

Jugendwartin Alexandra Wessely zeichnete ein positives Bild vom gesamten Jugendbereich: Neun Mannschaften von U8 bis U18 waren 2015 am Start der Medenrunde und zeigten alle gute bis sehr gute Ergebnisse. Dies ist vor allem dem Training von Matthias Voigt zu verdanken, der es versteht, die Kinder und Jugendlichen zu motivieren. Er fördert und baut ihre spielerischen und technischen Fortschritte von Jahr zu Jahr auf. Co-Trainer sind Dominik Palm und Jonas Wessely. Frederick Emmerich leitet die Schulkooperation der Steigeschule. Jedes Jahr finden Tenniscamps in den Pfingst- und Sommerferien statt sowie Workshops zur Saisonvorbereitung. Zwei Leistungsklasse-Turniere werden auch im Jugendbereich durchgeführt. Bei den letzten beiden waren zweimal Frederick Emmerich, Karl Galmbacher, Kevin Juschka, Max Wuscher und Katrin Juschka erfolgreich. Im Rahmen des Jugendferienprogramms kommen jedes Jahr zahlreiche Kinder (30 im vergangenen Jahr), um an einem Tag mit Matthias Voigt und vielen Helfern aus der Tennisjugend Tennis kennenzulernen. Die Nikolausfeier fand unter Rekordbeteiligung statt. Nach dem Eislaufen trafen sich alle 60 Kinder mit ihren Eltern im Clubhaus bei Glühwein, Punsch und Pizza, um auf den Nikolaus zu warten. Um den Kontostand der Jugendkasse aufzubessern, ist die Tennisjugend mit einem Verkaufstand bei EWG Sommerfesten sowie bei Feuer und Flamme vertreten. Das Geld kommt allen Kindern und Jugendlichen in Form von einheitlichen Trikots wieder zugute.

Die anschließende Entlastung des Vorstandes durch Ehrenmitglied Bruno Schmitt erfolgte einstimmig, bevor Hans-Jürgen Fies die Versammlung mit den Wünschen für eine erfolgreiche und spannende Saison schloss.

Tenniscamp stieß auf große Resonanz…

45 Kinder und Jugendliche trainierten intensiv in den Ferien

33586

Zum traditionellen Tenniscamp hatten sich in der letzten Ferienwoche 45 Kinder und Jugendliche des TC Blau-Weiß gemeldet.

Dies zeigt, wie breit die Tennisjugend in Eberbach in allen Altersklassen aufgestellt ist, und wie die Trainer der Tennisschule Voigt es verstehen, zusätzlich zur Leistungssteigerung, Motivation und Spielfreude zu vermitteln.

Begonnen wurde um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Warm-up. Danach trainierte man in verschiedenen Gruppen, zusammengestellt nach Alter und Leistung, Koordination, Kondition und Spieltechnik. Nach einer Pause mit Mittagessen aus der Clubküche ging es gestärkt in die zweite Hälfte des Tennistages, der bis 16 Uhr dauerte.

Einheitliche T- Shirts (Tenniscamp 2015) sorgten für ein zusätzliches Gemeinschaftsgefühl unter den Teilnehmern. Zum Abschluss wurde ein Turnier ausgetragen, bei dem das zuvor Gelernte in die Tat umgesetzt werden konnte.

Schnuppertag am Ferienanfang

33416

Zum Ferienbeginn trafen sich 29 Kinder im Rahmen der Eberbacher Ferienspiele auf der Tennisanlage in der Au, um den Umgang mit dem kleinen, gelben Filzball kennenzulernen.

Von 10 bis 13 Uhr boten ehrenamtliche Helfer aus den Jugendmannschaften, Jugendwartin Alexandra Wessely und Trainer Matthias Voigt den Kindern neben Tennis noch Fußball und Hockey sowie Koordinations- und Staffelspiele.
Vielleicht konnte manch Einer oder Eine dabei seine Liebe fürs Tennisspielen entdecken.

Tennis-Medenrunde geht zu Ende…

IMG-20150718-WA0001

Mit zwei Erfolgsmeldungen geht beim TC BW Eberbach die Medenrunde zu Ende

Die 2. Herrenmannschaft machte ihre Siegesserie mit einem 7: 2 gegen den TC Dallau perfekt und steigt ungeschlagen in die 1. Kreisliga auf. Sebastian Geier, Christian Wiegel, Jonas Wessely, Oscar Sittig, Frederick Emmerich, Manuel Bansbach, Jan Arneth, Kevin Juschka und Max Wuscher haben auch in der nächsten Saison gute Chancen sich weiter nach oben zu entwickeln.

4: 2 haben die Junioren U 12 gegen TSG TC Meckesheim/ Bammentaler TC auch ihr letztes Rundenspiel gewonnen und bleiben damit ebenfalls ungeschlagen. Diego Ortega, Karl Galmbacher, Moritz Knapp, Nickolas Walter und David Belcu freuen sich über den Gruppensieg in der 1. Bezirksklasse.

Trotz eines glatten 9: 0 Ergebnisses gegen TC RW Osterburken schrammten die Herren 40 / 2 knapp am Aufstieg in die 2. Bezirksliga vorbei. Ein neuer Anlauf ist für nächstes Jahr geplant.

In der letzten Begegnung konnten die Juniorinnen U 16 gegen die Tabellenersten vom TC BW Altheim nur 2 Punkte zum 2: 4 Endstand holen.

Gegen den TV Bammental standen die Junioren U 14 mit 1: 5 auf verlorenem Posten. Ein Einzel erkämpfte Mick Lenz für Eberbach.

Junioren U12 an der Tabellenspitze

33261

Noch keine Begegnung dieser Medenrunde verloren haben die Junioren U12 und sind mit ihrem 5:1-Ergebnis vom Wochenende gegen TC Malsch 2000 an der Tabellenspitze.

Auch die Junioren U10 waren gegen den TC GW Buchen mit 18:14 wieder erfolgreich.

Kein Glück hatten dagegen die Juniorinnen U16 gegen den Bammentaler TC mit 2:4. Nur ein Einzel und ein Doppel wurden gewonnen.

Ähnlich verlief die Begegnung mit dem gleichen 2:4-Ergebnis für die Juniorinnen U14.

Und auch die Junioren U18 reihten sich mit 2:4 in die Runde der Verlierer ein.

Der Verlust aller zu erreichenden sechs Punkte bedeutete für die Junioren U14 eine 0:6-Niederlage gegen TSG Rauenberg/ TC Malsch.

2:7 kapitulierten die Herren 50, wohl auch der Hitze geschuldet, gegen den TC Hockenheim.

Dagegen zeigten die Oberliga Damen 40 gegen TSG Germania Dossenheim Moral und Stehvermögen und erkämpften sich einen wichtigen 5:4-Sieg nach 3:3 aus den Einzeln.

Gut geschlagen hat sich die erste Herrenmannschaft mit einem 6:3-Spielgewinn gegen den TC GWR Mosbach / TC Neckarelz. Eine 4:2-Führung nach den Einzeln wurde noch zum 6:3 ausgebaut.

Die Damen 30 hatten den Tabellenersten vom TC Ketsch nichts entgegenzusetzen und mussten ihren Gegnerinnen acht Punkte überlassen.

Oberliga Damen erstmals erfolgreich

33227

 

Die Oberliga Damen 40 feierten ihren ersten Rundensieg mit 6:3 gegen den TC Waldbronn und sind dabei, sich aus dem Tabellenkeller herauszukämpfen.

Auch die Badenliga Herren 60 konnten einen weiteren Erfolg vermelden. Sie gewannen mit 5:4 gegen den TC Umkirch.

Ihren dritten Spielgewinn aus vier gespielten Begegnungen holten die Herren 40/2 mit 8:1 gegen TV Sulzfeld.

Leider kein Doppel gewannen die Herren 50 gegen TC RW Waldpark Mannheim. Der Rückstand von 2:4 aus den Einzeln wurde am Ende noch zur 2:7-Niederlage.

Sehr knappe Ergebnisse in engen Matchtiebreaks, zuungunsten der Eberbacher entschieden, gab es bei der Begegnung der Oberliga Herren 40 gegen Walldorf Astoria und führte zur 1:8-Niederlage.

Über ihren ersten Sieg durften die Damen vom Ladies Morning Cup nach ihrem letzten Rundenspiel jubeln. Alle vier verfügbaren Punkte gewannen sie gegen den TC Neckarelz.

7:2 besiegte die junge Damenmannschaft ihre Gegnerinnen vom TC Oftersheim, nachdem fünf Punkte aus den Einzeln schon den Spielgewinn bedeuteten.

Die zweite Herrenmannschaft erspielte sich mit einem glatten 8:1 gegen TC Sennfeld die derzeitige Tabellenführung in der zweiten Kreisliga.

Mit 3:6 unterlagen die Damen 30 dem TC Harmonie Mannheim, nachdem zwei gewonnene Doppel noch für eine Ergebniskosmetik sorgten.

Die U 8 Kleinfeldmannschaft musste diesmal mit 12:20 Punkten einen stärkeren TC Walldorf Astoria anerkennen.

30:2 besiegte das Midcourt Team U9 die Gegner vom TC Mühlhausen/Angelbachtal. Im Tennis und den Motorikspielen waren Jasper Wuscher, Alexander Yasenyev, Torben Becker, Daniel König und Valentina Ortega überlegen.

Gegen TV Bammental zeigten sich die Junioren U12 von ihrer besten Seite mit einem 5:1-Ergebnis.

Das kleine Quäntchen Glück fehlte den Juniorinnen U14 gegen TV Großsachsen. So mussten sie sich die Punkte zum 3:3 mit ihren Gegnerinnen teilen, nachdem zwei knappe Matchtiebreaks nicht zu ihren Gunsten ausgingen.

Gegen den derzeitigen Tabellenführer TSV Assamstadt hatten die Junioren U10 keine Chance und verloren mit 5:27-Punkten.

Zwei Einzel und ein Doppel gingen auf das Konto der Junioren U14 gegen TC BW Leimen 2 zum 3:3-Unentschieden.